Berufsausbildung bei der Stadt Würzburg! Du hast die Wahl!

Ausbildung zum/zur Straßenbauer/in (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • mind. erfolgreicher Mittelschulabschluss
  • berufsbezogenes Praktikum ist von Vorteil
  • Anwesenheit zum Arbeitsbeginn auf der Baustelle (im Stadtgebiet) muss möglich sein

Aufgaben:

  • Neubau, Sanierung und Instandsetzung von Straßen, Wegen und sonstigen Verkehrsflächen
  • Herstellen von Pflaster- und Plattenflächen
  • Asphaltierungsarbeiten von Hand und maschinell
  • Setzen von Randeinfassungen und Entwässerungsrinnen
  • Absicherungsarbeiten, Aufbau und Abbau von Absperrungen
  • Sanierung und Instandhaltung von Treppenanlagen

Dauer, Gliederung:

  • die Ausbildung dauert 3 Jahre, beginnt am 1. September und ist in schulische und praktische Abschnitte gegliedert

Schulische Ausbildung:

  • Berufsschulunterricht in Blockform an der Josef-Greising-Schule in Würzburg
  • Fächer wie Straßenplanung und Pflasterbau

Überbetriebliche Ausbildung:

  • bei der Bauinnung Würzburg
  • technische und handwerkliche Grundlagen werden vermittelt; diese werden in späteren Lehrgängen fachspezifisch vertieft

 

Betriebliche Ausbildung:

  • in der Fachabteilung Tiefbau
  • Auszubildende werden einem der zwölf Bautrupps zugeteilt und lernen den typischen Arbeitsalltag eines Straßenbauers kennen
  • Wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden: Montag-Donnerstag: 6.45-16.00 Uhr Freitag: 6.45-12.00 Uhr

Die Stadt Würzburg bietet nach der Ausbildung unter anderem:

  • je nach Bedarf und persönlicher Eignung einen interessanten, vielseitigen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz in einem modernen Bauhof
  • Externe Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Bewerbungsverfahren:

Bewerbe Dich über unser Bewerberportal auf www.wuerzburg.de/ausbildung.

Möchtest Du noch etwas wissen? Wir beantworten Dir Deine Fragen gerne unter der Telefonnummer 0931 373362 oder per E-Mail ausbildung@stadt.wuerzburg.de.

Die Stelle ist für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich.